BlmSchV Anforderungen

BlmSchV Anforderungen

 

Diese Informationen über BlmSchV-Gesetzgebung wurden auf Grundlage von Material des Industrieverbandes Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. verfasst.

Wir behalten uns Abweichungen vom Rechtstext von BlmSchV-Gesetzgebung vor.

Den vollständigen Text finden Sie hier 

 

Die Erste Bundes-Immissionsschutzverordnung (1. BImSchV) regelt die Vorschriften für das Betreiben von kleinen und mittleren Feuerungsanlagen. Durch diese Verordnung wurden die zulässigen Grenzwerte für Feinstaubemissionen von Kleinfeuerungsanlagen und hiermit Kaminofen deutlich gesenkt und damit an den Stand der Technik angepasst.

 

Alle Kaminöfen, die in Deutschland ab dem 01.01.2015 in Betrieb genommen wurden, müssen jetzt die Werte aus der 1. BImSchV, 2. Stufe erfüllen.

 

Aktuelle Grenzwerte nach 1. BImSchV, 2. Stufe

CO:   1,25 g/m³ (1250 mg)

Staub:   0,04 g/m³ (40 mg)

Mindestwirkungsgrad:   73 %

 

Für bestehende Kaminöfen treten diese Regulierungen sukzessive in Kraft.

 

Am 31.12.2020 endete die letzte Übergangsfrist für Kaminöfen. Danach müssen alle bestehenden Kaminöfen, deren Typenschild ein Datum zwischen dem 01.01.1985 und dem 31.12.1994 aufweist, ab dem 01.01.2021 die Grenzwerte erfüllen, welche in der 2. Stufe der Verordnung festgesetzt sind.

 

Die letzte Übergangsregelung endet am 31.12.2024 und betrifft alle Anlagen, deren Typenschild ein Datum zwischen dem 01.01.1995 und dem 21.03.2010 aufweist.

 

Werden die Grenzwerte von Ihrem Kaminofen nicht eingehalten, müssen Sie entweder austauschen, stilllegen oder einen Feinstaubfilter einbauen. Wenn Sie einen Kaminofen weiterhin betreiben, der die Grenzwerte nicht einhält, kann der Schornsteinfegermeister den Kaminofen stilllegen.

 

Bestandsschutz bei Einzelraumfeuerungsanlagen Einzelraumfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe, die ab dem 22.03.2010 und vor dem 01.01.2015 errichtet wurden und somit die Grenzwerte der Stufe 1 einhalten, dürfen auch nach dem 01.01.2015 weiterbetrieben werden.

 

Aktuelle Grenzwerte nach 1. BImSchV, 1. Stufe

CO:   2,00 g/m³ (2000 mg)

Staub:   0,075 g/m³ (75 mg)

Mindestwirkungsgrad:   73 %

 

Prüfergebnisse für VARDE Kaminöfen

Varde Ovne A/S hat momentan folgende geltende Informationen bezgl. untenstehenden Grenzwerten bei der Stufe 2 und Stufe 1.

Wenn einer unserer Kaminöfen nicht als Stufe 2 oder Stufe 1 eingestuft werden kann, werden sie nicht in der Liste angezeigt.

 

Stufe 2

Wirkungs-

grad (%)

Mittlerer CO

Gehalt bei 13%

O2 (mg/Nm3)

Staubgehalt

bei 13% O2

(mg/Nm3)

Prüfbericht Nr.:

Als

 81

 1125

 14

RRF-40 17 4482

Aura 1, 2, 3, 11

 81

 1250

 21

RRF-40 15 4088

Aura 7

 81

 1250

 21

RRF-40 20 55341

Bogö

 80

 1000

 9

RRF-40 17 4609

Bolton AIR

 80

 1125

 16

RRF- 40 16 4259

Bornholm

 80

 1000

 9

RRF-40 17 4609

Cardiff AIR

 80

 1125

 16

RRF-40 16 4259

Dallas

 82

 1125

 28

RRF-40 15 4066

Elipse 1

 74,6

 1038

 22

FSPS-Wa 1977-EN

Femö

 80

 1000

 9

RRF-40 17 4609

Fuego 1, 2

 78

 1048

 17

300-ELAB-2196-EN

Gusseisen S1, S3

 81,1

 750

 37

RRF-40 09 1925 EN

Lincoln

  80

 1125

 16

RRF-40 16 4259

Line 9

 78,1

 1107

 38

FSPS-Wa 1582-EN

Line 22

 78

 983

 15

FSPS-Wa 2021-EN

Linux 1, 2, 3

 83,2

 1075

 28

FSPS-Wa 1581-EN

Look 1, 2

 73,2

 1043

 30

FSPS-Wa 1730-EN

Luxe 1

 75,7

 596

 39

FSPS-Wa 1579-EN

Luxe 2

 83,2

 1200

 7

FSPS-Wa 1580-EN

Lolland

 81

 1125

 14

RRF-40 17 4482

Lyon

 83

 1250

 19

RRF-14 18 4865

 Lyon AIR

 82

 625

 8

RRF-14 19 5241

Nice

 83

 1250

 19

RRF-1418 4865

Nice AIR

 82

 625

 8

RRF-14 19 5241

Nordic 3

 81

 1250

 21

RRF-40 20 5514

Nordic 7 AIR, 9 AIR

 82

 625

 8

RRF- 40 20 5515

Nova 1

 76

 1207

 17

300-ELAB-2521-EN

Samsö

 81

 1125

 14

RRF-40 14 3654

Shape 1, 2

 80

 875

 23

RRF 40 14 3655

Shape 13

 81

 1250

 28

RRF-40 15 4056

Thurö 13

 82

 1000

 19

RRF-40 16 4228

Uniq 1, 2

 76

 875

 14

300-ELAB-1933_EN

Viva 11, 21 ,31

 78

 1126

 3

FSPS-Wa 2122-2

Stufe 1

Wirkungs-

grad (%)

Mittlerer CO

Gehalt bei 13%

O2 (mg/Nm3)

Staubgehalt

bei 13% O2

(mg/Nm3)

Prüfbericht Nr.:

Farsö 1, 4

 84,5

 1688

 71

FSPS-Wa 1770-EN

Line 23, 53

 77,8

 1202

 43

FSPS-Wa 1586-EN

Line 25, 26, 27

 79,7

 1340

 48

FSPS-Wa 1746-EN